Karriere

Berufsbilder im Prüfungsverband

 

Mitarbeiter[1] Quantitative Methoden bei der GBB-Rating

Das Ratingurteil der GBB-Rating basiert sowohl auf der Analyse des Finanzprofils eines Unternehmens als auch auf der Beurteilung des Geschäftsprofils. Unsere Mitarbeiter der Abteilung "Quantitative Methoden" entwickeln und setzen nicht nur geeignete Methoden für die quantitative Abbildung der Analysen von Jahresabschlüssen, Betriebswirtschaftlichen Auswertungen oder Planzahlen um, sondern sie sorgen auch für die Überwachung und die Weiterentwicklung des gesamten Ratingsystems.

Welche Aufgaben hat ein Mitarbeiter im Bereich "Quantitativen Methoden"?

Neben den eingangs beschriebenen Aufgaben liegt die Entwicklung interner Ratingsysteme, Scorekarten und Portfolioanalysen für Kunden in der Verantwortung der Abteilung "Quantitative Methoden". Dazu werden umfangreiche, stets sehr sensible Daten aufbereitet und strukturiert, damit sie unter Anwendung moderner mathematisch-statistischer bzw. ökonometrischer Verfahren ausgewertet werden können. Mit der Gewinnung umsetzbarer und nutzbringender Ergebnisse sind die Mitarbeiter des Bereichs "Quantitative Methoden" Berater unserer Kunden und in der GBB-Rating selbst.

Was sind die Anforderungen an Mitarbeiter im Bereich "Quantitative Methoden"?

Als Mitarbeiter dieses Bereichs sollten Sie Spaß an der eigenverantwortlichen Entwicklung von Verfahren und dem Suchen neuer Wege im Bonitätsmanagement für die GBB-Rating und unsere Kunden haben. Ihre Ausbildung haben Sie zum Beispiel als Wirtschaftsinformatiker, Wirtschaftsmathematiker oder als Wirtschaftswissenschaftler mit einschlägiger Erfahrung in der Durchführung der anstehenden Aufgaben absolviert. Auf dieser Basis sollte sich Ihre Arbeit durch hohe Genauigkeit und Ergebnisqualität auszeichnen. Bei gleichzeitigem Teamgeist und hoher Selbstständigkeit tauschen Sie Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse mit Ihren Kollegen im engen Dialog aus. Aktuelle Herausforderungen werden gemeinsam besprochen und als Team gelöst.

Und was passiert, wenn der Mitarbeiter im Bereich "Quantitative Methoden" notwendige Dinge noch nicht kann?

Da sowohl wir als auch unsere Kunden stets den Anspruch auf äußerste Qualität und Aktualität der entwickelten Lösungen haben, möchten wir, dass unsere Mitarbeiter stets auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen sind. Als europäische Ratingagentur müssen wir darüber hinaus besonderen Qualitätsansprüchen gerecht werden; deshalb legen wir auf die Fortbildung unserer Mitarbeiter besonderen Wert. Die Vielfalt der Aufgaben des Bereichs "Quantitative Methoden" erfordert häufig sehr spezielles Wissen über Methoden, Prozesse oder Techniken, das durch die Teamzusammensetzung zur Verfügung steht. Die Kollegen ergänzen sich durch ihr Profil daher gegenseitig und weiterer Wissensbedarf wird durch interne und externe Weiterbildungsmaßnahmen ergänzt.

Arbeiten die Mitarbeiter im Bereich "Quantitative Methoden" unter sich?

Aufgrund der besonderen Bedeutung des Bereichs "Quantitative Methoden" werden Modelle und Analysen nach intensivem Vorgespräch mit den jeweiligen Fachleuten der GBB-Rating zwar "unter sich" entwickelt. Aber nach Fertigstellung werden die Vorgehensweise und Ergebnisse sowohl intern als auch extern bei Auftraggebern vorgestellt. Nun geht es darum, schwierige quantitative Zusammenhänge verständlich darzulegen und die Auswirkung auf Prozesse und Ergebnisse aufzuzeigen. Die Arbeit von Mitarbeitern ist daher von eigenverantwortlichem Agieren im Team "unter sich" genauso geprägt, wie vom Kontakt zu internen und externen Kunden.

Berufsbild Mitarbeiter (m/w) Quantitative Methoden bei der GBB-RatingEntwicklung von Methoden für die quantitative Abbildung der AnalysenWeiterentwicklung und Überwachung des hauseigenen RatingsystemsAusbildungsprofil: Wirtschaftsinformatiker, Wirtschaftsmathematiker oder Wirtschaftswissenschaftler mit einschlägiger Erfahrung

Zurück zur Übersicht

[1] Aus Vereinfachung wird hier und im weiteren Verlauf auf die ausdrückliche Nennung von männlichen und weiblichen Personen verzichtet. Sofern nur die männliche Form gewählt wurde, sind jedoch gleichermaßen beide Geschlechter gemeint.

Flagge 

Kontakt

Prüfungsverband deutscher Banken e.V.

Kattenbug 1
50667 Köln
Fon +49 221 16023-0 (Zentrale)
Fax +49 221 16023-170

ed.neknab-dnabrevsgnufeurp@ofni