Karriere

Berufsbilder im Prüfungsverband

 

Finanzanalyst[1] bei der GBB-Rating

Unsere Finanzanalysten haben die Aufgabe, bei einem Rating ein Unternehmen als Ganzes zu beurteilen. Dazu werden Daten zum Finanzprofil genauso ausgewertet wie Informationen zum Geschäftsprofil. Der Analyst sichtet und bewertet die vorliegenden Unterlagen und gibt sein Urteil eigenverantwortlich zu etwa 50 Teilaspekten ab. Dabei ermöglichen ihm seine Erfahrung, seine Ausbildung und seine Fähigkeit zu vernetztem Denken, sowohl die wirtschaftliche Situation des Unternehmens einzuschätzen als auch unter Abwägung von Chancen und Risiken mögliche Entwicklungen und strategische Perspektiven zu beurteilen.

Welche Aufgaben hat ein Finanzanalyst bei der GBB-Rating?

Um ein möglichst umfassendes Bild zu erhalten, führt der Finanzanalyst im Rahmen seiner Analysearbeit in den meisten Fällen Managementgespräche mit Vertretern der Geschäftsleiterebene unserer Ratingkunden. In diesem Gespräch ergänzt er weiteren Informationsbedarf, hinterfragt Sachverhalte und diskutiert erste Erkenntnisse mit Fachleuten. Nachdem er seine Analyse beendet hat und das Ratingurteil vom Ratingkomitee bestätigt wurde, trägt er das finale Ergebnis und die gewonnenen Erkenntnisse regelmäßig der Unternehmensleitung vor.

Da die GBB-Rating nicht nur europäische Ratingagentur (ESMA anerkannt) ist, sondern auch für Ratings im Sinne der EdBBeitrV zugelassen ist und Ratings für den Einlagensicherungsfonds deutscher Banken durchführt, haben die Arbeitsergebnisse des Finanzanalysten besondere Bedeutung im Rahmen der Finanzmarktstabilität. Sie sind Grundlage für die risikoorientierte Beitragsbestimmung, Teil des Risikofrüherkennungssystems der Einlagensicherung des privaten Bankgewerbes und damit eine Säule der Sicherung für Banken und Einleger in Deutschland.

Was sind die Anforderungen an einen Finanzanalysten der GBB-Rating?

Die Arbeit von Finanzanalysten der GBB-Rating ist herausfordernd. Daher sind zwingende Voraussetzungen die im Rahmen eines Studiums erworbenen fundierten betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, die auch vertieftes Wissen im Bereich der Rechnungslegung und Interpretation von Jahresabschlüssen beinhalten sollten. Abgerundet wird das Wissen idealerweise durch eine kaufmännische Ausbildung, die im Kreditwesen absolviert wurde. Insgesamt kann der Finanzanalyst für die Bewältigung seiner vielfältigen Aufgaben auf sein Grundverständnis finanzmathematischer Zusammenhänge, seine analytische Begabung und seine Fähigkeit, einerseits genau und detailliert zu arbeiten und andererseits das Gesamtbild nicht aus den Augen zu verlieren, zurückgreifen.

Was geschieht, wenn der Finanzanalyst notwendige Dinge noch nicht kann?

Es kommt immer wieder vor, dass wir in unserer Arbeit mit neuen Sachverhalten konfrontiert werden. Um diesen gerecht zu werden, hilft stets der Gedanken- und Know-how-Austausch im Team oder mit den erfahrenen Experten der GBB-Rating. Darüber hinaus benötigtes Wissen wird durch die Weiterbildungsmöglichkeiten in internen und externen Seminaren vermittelt. Finanzanalysten vertiefen und verbreitern ihr Fachwissen mitunter auch durch Erlangung beispielsweise des CFA (Certified Financial Analyst) oder CRA (Certified Rating Analyst). Außerdem unterstützt die GBB-Rating selbstverständlich auch die Erlangung akademischer Grade, wie den Master oder die Promotion.

Arbeitet ein Finanzanalyst nur mit seinen Zahlen und alleine an einer Analyse?

Da die anspruchsvollen Aufgaben nur gemeinsam gelöst werden können, ist jeder Finanzanalyst Teil eines Teams, das sich fachlich austauscht und gegenseitig unterstützt. Jeder Finanzanalyst arbeitet daher selbstständig und eigenverantwortlich, aber er wird sich immer mit seinen Teamkollegen austauschen und die Expertise von spezialisierten Kollegen in seine Arbeit einbinden. Somit wertet er qualitative und quantitative Informationen mit Unterstützung seines Teams aus. Unter enger Einbindung in einen strukturierten Qualitätssicherungsprozess endet die Arbeit von Finanzanalysten mit der Präsentation ihrer Erkenntnisse vor dem Ratingkomitee oder der Geschäftsleitung unserer Ratingkunden. Finanzanalysten der GBB-Rating sind gesuchte Diskussionspartner für die Gremien der GBB-Rating, innerhalb unseres Unternehmensverbundes und für die Ratingkunden gleichermaßen.

Berufsbild Finanzanalyst (m/w) bei der GBB-RatingGanzheitliche Beurteilung eines Unternehmens im Rahmen des RatingverfahrensSichtung und Bewertung von Analysematerial und Beurteilung des Unternehmens im Hinblick auf die wirtschaftliche Situation wie auch auf EntwicklungsperspektivenAusbildungsprofil: Studium mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund, vertieftes Wissen im Bereich Rechnungslegung und Interpretation von Jahresabschlüssen

 Zurück zur Übersicht

[1] Aus Vereinfachung wird hier und im weiteren Verlauf auf die ausdrückliche Nennung von männlichen und weiblichen Personen verzichtet. Sofern nur die männliche Form gewählt wurde, sind jedoch gleichermaßen beide Geschlechter gemeint.

Flagge 

Kontakt

Prüfungsverband deutscher Banken e.V.

Kattenbug 1
50667 Köln
Fon +49 221 16023-0 (Zentrale)
Fax +49 221 16023-170

ed.neknab-dnabrevsgnufeurp@ofni